SEO

Keyword Recherche in Rekordzeit mit diesen 3 Schritten!

Keyword Recherche für profitable Google Rankings

Alles beginnt in einer Suchanfrage mit Worten. Die Keyword Recherche ist eine der wichtigsten und wertvollsten Aktivitäten im Online Marketing. Das Ranking der richtigen Keywords deiner Website kann über den Erfolg oder Misserfolg deines Projektes entscheiden. Durch die Keyword Recherche für deine Zielgruppe, kannst du nicht nur herausfinden, welche Begriffe und Wortkombinationen für das SEO am besten funktionieren, sondern auch mehr über deine Leser und ihre Wünsche erfahren.

Es geht nicht immer um die Anzahl der Besucher auf deiner Website, sondern darum, dass du die richtigen Besucher anziehst. Durch SEO und die Keyword Recherche kannst du das Kaufverhalten deiner Besucher herausfinden und so Produkte, Dienstleistungen oder ähnliches produzieren, sobald du merkst dass die Nachfrage zu einem bestimmten Thema steigt.

Keyword Recherche Spinner

Schneller Anstieg des Suchvolumens für Fidget Spinner, Bildquelle: Amazon.de

Kleines Beispiel: Du betreibst eine Nischenseite für Kinderspielzeug. Dir fällt nach mehreren Monaten Keyword Recherche auf, dass das Suchvolumen für das Keyword „Finger Spinner“ immer weiter steigt. Das kann z.B. damit zutun haben, dass ein Trend aus den USA Deutschland erreicht oder Nachrichten und große Zeitungen davon berichtet haben.

Wenn du durch Keyword Recherche früh genug einen solchen Trend entdeckst, hast du die Möglichkeit SEO-optimierte Inhalte zu erstellen, die den Menschen weiterhelfen. Dadurch bist du deiner Konkorrenz eine Nasenlänge voraus und bekommst einen Großteil des Traffics ab. Und wie du sicherlich weißt, bedeutet mehr Traffic = mehr Umsatz 😉

Niedrige Hürde für angehende Online Marketer

In der Geschichte des Marketings hat es noch nie eine so niedrige Eintrittsbarriere, in nahezu jede Nische gegeben, die dir die Möglichkeit gibt, echtes Geld zu verdienen. Du hast heutzutage die Möglichkeit dir ein Online Business aufzubauen, ohne viel Geld zu investieren oder ein Experte zu sein. Aus diesem Grund solltest du die Chancen nutzen die dir geboten werden und dein liebstes Hobby zum Beruf machen! Das wäre doch super, oder?

Woran erkennst du ob ein Keyword gut ist?

Beispiel: Du besitzt einen Sportartikel-Shop

Machst du mehr Umsatz durch Besucher die „braune Schuhe“ oder „schwarze Stiefel“ suchen?

Die Keywords die die Besucher in Suchmaschinen eingeben sind oft für Webmaster und Keyword Recherche Tools ersichtlich und ermöglichen es uns diese Informationen auszuwerten.

Diese Tools können uns allerdings nicht direkt zeigen, wie wertvoll der Traffic durch bestimmte Keywords ist.

Um den Wert eines Keywords zu verstehen, müssen wir einen scharfen Sinn für unsere Webseite und unsere Leser bekommen.

So findest du heraus ob dein Keyword „King“ ist

Schritt 1: Frag´ dich selbst…

  • Passt das Keyword inhaltlich zu den Themen deiner Webseite?
  • Finden Leser genau das was sie suchen, wenn sie nach diesem Keyword suchen? (Anleitungen, Checklisten, Hilfestellungen…)
  • Hast du die Möglichkeit über dieses Keyword Produkte zu bewerben oder Dienstleistungen anzubieten?

Wenn die Antwort auf all diese Fragen ein klares „Ja!“ Ist. Dann weiter …

Schritt 2: Suche nach dem Keyword bei Google

Durch das „ausspionieren“ deiner Konkurrenz bekommst du schon eine erste Vorahnung, welche Inhalte deine Zielgruppe interessieren könnte.

  • Bestehen die Ergebnisse der TOP 10 eher aus Videos, Blogartikeln oder Podcasts?
  • Welche Problemlösungen oder Hilfestellungen werden dem Leser angeboten? (Checklisten, Videos, How-to Erklärungen)
  • Was wird den Besuchern zusätzlich angeboten? (PDF zum Download, Gratis eBook,…)
  • Wird den Besuchern eine Werbeanzeige angezeigt?

All diese Fragen deuten darauf hin, was die Besucher am liebsten als Lösung präsentiert bekommen wollen. Denn logischerweise werden die Blogs, die den Lesern am besten weiterhelfen zuerst von Google gelistet.

Kleiner Hinweis: Typischerweise bedeutet viel Werbung auf der Seite ein hochwertiges Keyword. Vielfältige Werbungen bedeuten meistens, dass das Keyword schnell in Geld „umgewandelt“ werden kann weil die Besucher schon eine gewisse Kaufabsicht mitbringen.

Beispiele für „Money-Keywords“:  Steakmesser kaufen oder Reisekoffer günstig.

Schritt 3: Kaufe eine Beispielkampagne bei Google Adwords

Wenn du deine Website für das Keyword testen willst, kannst du „Test Traffic“ kaufen, um zu sehen, wie gut es den Traffic konvertiert. (Konvertieren = Besucher in Käufer verwandeln).

In Google Adwords wählst du „genaue Übereinstimmung“ und leitest den Traffic auf die relevante Seite deiner Website. Verfolge dann die Impressionen und die Conversion-Rate von mindestens 200-300 Klicks.

Mit den Daten, die du gesammelt hast, bestimmen du nun den genauen Wert jedes Keywords.

Ein Beispiel: Deine Suchanzeigen generiert 5.000 Impressionen an einem Tag. 100 Besucher davon besuchen deine Website und drei davon kaufen sich etwas für je 100€ (nicht Umsatz!) Ergo: Du hast 300€ Euro verdient.

In diesem Fall ist ein einziger Besucher für dieses Keyword genau 3 € wert.

Diese 5000 Impressionen in 24 Stunden können eine Klickrate zwischen 18-36% mit einem # 1 Ranking generieren, was 900-1800 Besuche pro Tag bedeuten würde, was je 3 € oder zwischen 1 und 2 Millionen Euro pro Jahr bedeuten würde.

Kein Wunder, dass Unternehmen SEM (Suchmaschinen-Marketing) lieben! 😉

Long-Tail Keywords für einen guten Start!

Zurück zu unserem Online-Schuhgeschäft Beispiel. Wäre es nicht toll, ein Nummer 1 Ranking für das Keyword „Schuhe“ zu bekommen … ?

Keywords mit einem Suchvolumen von 5000/Monat oder mehr, hören sich im ersten Moment erst mal wunderbar an. Allerdings bestehen tatsächlich weniger als 30% der ausgeführten Suchvorgänge aus Short-Keywords wie „Schuhe“, „Basketball“ oder „Shisha“.

Die restlichen 70% der Suchanfragen machen die Longtail-Keywords aus. Der „lange Schwanz“ enthält Millionen von einzigartigen Suchvorgängen und Kombinationen, die ein paar Mal an einem bestimmten Tag durchgeführt werden können.

Wenn man also alle Long-Tails zusammen nehmen würde und sie mit den Short-Tails vergleichen würde, sieht man dass die Longtails einen Großteil der Suchanfragen ausmachen(70%).

Was lernen wir daraus?

Da deine Seite vor allem am Anfang noch wenig Authorität aus der Sicht von Google hat, macht es Sinn sich vorerst auf die Longtails zu konzentrieren. Denn wenn du deine Inhalte auf Long-Tail Keywords optimierst, hast du weniger Konkurrenz und kannst dich so schneller in die TOP 10 von Google katapultieren. Siehe folgende Infografik:

Keyword Recherche Longtail vs. Shorttail

Ebenso solltest du darauf achten, deine Keywords nach Möglichkeit in „Money-Keywords“ zu verwandeln.

Denn: Jemand der nach dem Keyword „Schuhe“ sucht, möchte nicht zwangsläufig auch Schuhe kaufen.

Wer hingegen nach „Schuhe kaufen“ oder „Bester Preis Air Jordan Größe 45“ sucht, holt praktisch schon seine Brieftasche raus!

Es geht also darum, die Besucher früher oder später in Käufer zu verwandeln. Und das gelingt dir am besten durch die Optimierung von Long-Tails (wenig Konkurrenz) und die Verwandlung in Money-Keywords für mehr Verkäufe.

Die besten Keyword Recherche Tools

  • Google AdWords Keyword-Planer
  • Google Trends
  • Suggest Tool von Google
  • HyperSuggest
  • MarketSamurai
  • SECockpit
  • Microsoft Bing Ads Intelligence
  • Wordtracker’s Free Basic Keyword-Nachfrage

Die Keyword Recherche Tools haben das Keyword-Tool von Grund auf neu aufgebaut und helfen dir deine Keywords  zu optimieren, zu verbessern und neue Keyword Ideen zu finden.

Das Google AdWords Keyword-Planner-Tool ist ein gemeinsamer Ausgangspunkt für die SEO Keyword-Recherche. Es schlägt nicht nur Keywords vor und liefert geschätztes Suchvolumen, sondern kalkuliert auch die Kosten für die Ausführung von bezahlten Kampagnen für diese Begriffe im Voraus.

Um das Volumen für ein bestimmtes Schlüsselwortes zu bestimmen, musst du sicherstellen, dass du den Match-Typ auf [Exakt] setzt und unter lokalen monatlichen Suchanfragen suchst.

Denke außerdem daran, dass es die gesamte Suche repräsentiert. Abhängig von deinem Ranking und der Click-Through-Rate, wird die tatsächliche Anzahl der Besucher, die du für diese Keywords erreichst in der Regel viel niedriger sein.

Fazit zur Keyword Recherche

Es gibt gefühlt hunderte Quellen zur Keyword Recherche. Der größte Teil der Recherche und Vorbereitung sollte allerdings nicht durch Tools und Programme passieren. Fokussiere dich vor allem darauf, deinen Lesern in irgendeiner Form weiterzuhelfen und sie glücklich zu machen. Denn dadurch erreichst du viel mehr, als wenn du dich auf stumpfe Tools und Daten konzentrierst.

 

 

Leave a Comment